Autotechnoimport

RU | EN | DE

Über uns  |  Serviceleistungen  |  Fuhrpark  |  Partner  |  Kontakt

 

www.ati.ru > Über uns > Neuigkeiten

 

Die Neuheiten fur 2012

12. Oktober 2012
Konferenz ECG in Prag

In Prag fand die Konferenz der ECG (Assoziation der Europaischen Autotransporteure EuroCarTrans) statt, auf der vermerkt wurde, dass der Fahrzeugabsatz im Sinken begriffen ist und sich die Fahrzeuge in den Lagern horten, denn das Bestell- und Produktionssystem OEM ist in Europa langst noch nicht auf der Hohe der Zeit und kann den Anforderungen des Marktes nicht gerecht werden. Ganzen Text lesen.

Anschauen: Fotoreportage von der Veranstaltung.

28. Juni 2012
Treffen des Vorstandes der ECG mit den wichtigsten Logistikdienstleistern in Russland

Am 28. Juni 2012 hat die AHO OOO Autotechnoimport als Mitglied - The Association of European Vehicle Logistics der (ECG) aktiv an der Erorterung einer moglichen Tatigkeit der Assoziation auf dem russischen Fahrzeugmarkt teilgenommen, wobei die Probleme beraten wurden, mit denen die Transportunternehmen gegenwartig in Russland konfrontiert sind.

Der Vorstand der ECG brachte die Hoffnung zum Ausdruck, dass mit einer steigenden Anzahl ihrer Mitglieder in Russland die Assoziation diesen wichtigen Sektor eines wachsenden Marktes unterstutzen kann.

Die Association of European Vehicle Logistics wurde 1997 gegrundet und vereint gegenwartig die fuhrenden Logistikunternehmen aus 22 Landern Europas, inklusive der Turkei und Russlands.

Die ECG wurde gegrundet fur die Losung allgemeiner Aufgaben des Zweiges und die Unterstutzung des Erfahrungsaustausches in verschiedenen Tatigkeitsbereichen.
 

22. Juni 2012
Konferenz "Automotive Logistics Russia"

Die Firma AHO OOO Autotechnoimport nahm wiederum an der Konferenz "Russland - Lieferkette 2.0" teil und wurde zu ihrem "goldenen" Sponsor.

Die Veranstaltung fand vom 19.- 21. Juni des Jahres in Moskau im Hotel "Radisson Royal" statt.

Das Forum "Fahrzeuglogistik - Russland" versammelte mehr als 200 Delegierte, einschlie?lich Leiter und Amtspersonen in Schlusselstellungen. Auf der Konferenz wurde mehrfach das Potential des russischen Fahrzeugmarktes hervorgehoben.

Zu einer Zeit, in der Europa in der Krise steckt, wuchsen auf dem einheimischen Markt die Verkaufe von PKW im Vergleich zum Vorjahr. Die Vertreter der Erstausruster haben auf die hohen Anforderungen der KPIs an die Dienstleister hingewiesen, dabei unterstreichend, dass die Logistikkette vollstandig sein muss.

Die im Dezember 2011 erlassene Verordnung der Regierung, nach der jeder auslandische Automobilkonzern, welcher auf dem Territorium Russlands uber 300.000 Fahrzeuge jahrlich produzieren wird, in naher Zukunft erhebliche Privilegien zum Import von Zubehorteilen erhalt, bot den Delegierten viel Diskussionsstoff, da sich eine neue Chance fur alle Logistikstrome eroffnet.

Weitere Informationen im Internet unter www.automotivelogisticsrussia.com
 

25. Mai 2012
Empfang der Moskauer Botschaft Gro?britanniens und des englischen Journals Automotive Supply Chain anlasslich dessen Markteintritts in Russland

Auf dem Cocktailempfang waren Vertreter von foderalen und ortlichen staatlichen Stellen, die wesentlichen Fahrzeughersteller und Logistikdienstleister prasent.

Infolge des Erfolges der internationalen Version des Journals "Automotive Supply Chain" wurde beschlossen, dass Umfang und Bedeutsamkeit des russischen Fahrzeugmarktes eine eigene russischsprachige Ausgabe erfordern. Im Jahr 2011 wurden in Russland 2,6 Millionen PKW und Kleintransporter abgesetzt. Dies ubersteigt die Kennziffern des Vorjahres um 39%. Neun von zehn der Bestsellermodelle wurden in Russland gefertigt.

Nach Expertenprognosen wird sich das Wachstum in diesem Jahr fortsetzen und in Russland werden 2,8 Millionen Fahrzeuge verkauft. Hauptgrunde, welche dieses Wachstum bedingen - sind das geringe Niveau der Automobilisierung, der veraltete Fahrzeugbestand und das bedeutende Potential der Investitionsaktivitaten in den Regionen.

Fur die Realisierung dieses Potentials sind Stabilitat und das Vorhandensein von finanziellen Mitteln bei der Bevolkerung fur den Kauf neuer Fahrzeuge unabdingbar. Hersteller und Verkaufer brauchen ein stabiles Investitionsklima. Wenn all diese Bedingungen eingehalten werden, so kann der Markt fur PKW und Kleintransporter in Russland fast das Vorkrisenniveau erreichen.

Aus diesen Grunden wurde die Entscheidung getroffen, eine russische Ausgabe des Journals "Automotive Supply Chain" herauszugeben. Jede Nummer wird die Situation in Russland und der GUS beleuchten. Es wird Exklusivinterviews und Artikel geben, die jedes Glied der Fahrzeuglieferkette betreffen. Ebenso wird es Interviews mit bedeutenden Vertretern der internationalen Fahrzeugindustrie geben, falls die Leitung des Journals beschlie?t, dass die russischen Leser an solchen Informationen interessiert sind, ebenso, wenn solche Artikel Licht bringen in internationale Trends, welche auch den russischen Markt tendieren. Aber Hauptrichtung bleiben dennoch Russland und seine Nachbarn.
 

Das Archiv der Neuheiten

Die Neuheiten fur 2014
Die Neuheiten fur 2013
Die Neuheiten fur 2012
Die Neuheiten fur 2011
Die Neuheiten fur 2010

 

 

 

St. Nieder Syromyatnicheskaya, 1/4, 2
105120, Moskau, Rußland
E-mail: info@ati.ru